WAS IST MBSR?

Bei MBSR (Deutsch: Stressreduktion durch Achtsamkeit) handelt es sich um ein von John  Kabat -Zinn entwickeltes Programm zur Stressbewältigung. Das Programm beinhaltet sowohl formelle, wie auch informelle Übungen, die aufeinander aufbauen.

Bei dem MBSR - Kurs handelt es sich um ein achtwöchiges Trainingsprogramm, mit wöchentlichen ca. 2 1/2 Stündigen Sitzungen und einem ganztägigen Tag der Achtsamkeit zwischen der 6 und 7. Kurswoche.
Folgende formelle Übungen werden im Kurs vermittelt:
- Bodyscan
- Sitzmeditation
- leichte Yoga- Übungen, für jeden zu bewältigen
- Gehmeditationen


Auf der informellen Seite gilt es für die Teilnehmer ihre Aufmerksamkeit immer wieder auf das zu bringen, was sie gerade tun, sich aber auch Alltagstätigkeiten auszusuchen, die sie mit voller Aufmerksamkeit verrichten wollen. Beispielsweise Zähne putzen, Duschen, Essen. Es gibt da sehr viele Möglichkeiten, die sich jeder selbst aussuchen kann.
Außerdem werden im Kurs Informationen der Stressforschung, der kognitiven Psychologie und der Kommunikationswissenschaft vermittelt.

Wobei hilft MBSR:

- Vorbeugung gegen Burnout

- Verminderung von Ängsten
- Vorbeugung gegen Depressionen

- mehr Selbstvertrauen und Freundlichkeit sich selbst gegenüber

- Unterstützt bei schwierigen Beziehungssituationen 

- bessere Selbstwahrnehmung 

- Stärkung des Immunsystems
- Verbesserung der Konzentration

- Blutdrucksenkende Wirkung
- Unterstützung beim Umgang mit chronischen Erkrankungen
- Reduzierung allgemeiner Stresssymptome

Fähigkeit sich deutlich schneller und tiefer zu entspannen

- Unterstützung in schwierigen Lebenssituationen

Meine Philosophie ist Liebe und Mitgefühl
Unter Liebe verstehe ich eine innere Haltung, die anderen Wesen und Dingen mit vorurteilsfreier Offenheit begegnet und sich moralischer Verurteilungen enthält. Sie beinhaltet Mitgefühl, das ich als aufrichtige Anteilnahme am anderen leben, ohne uns mit dessen Problemen zu identifizieren.